Jahresberichte

Wie für die meisten Unternehmen war 2020 durch die Covid-19-Pandemie auch für uns ein schwieriges Jahr. Umso mehr freut es uns, dass wir trotz der Krise große Erfolge verbuchen konnten.

Das IVW ist ab dem 01.01.2021 Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Möglich war das aufgrund der sehr guten Bewertung unserer Arbeit durch den Wissenschaftsrat der Bundesregierung sowie
durch die Leibniz-Gemeinschaft, und durch die positiven Entscheidungen der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz sowie der Leibniz-Mitgliederversammlung.

Wir freuen uns sehr über die Aufnahme und werden das 2021 auch in unserem neuen Namen
„Leibniz-Institut für Verbundwerkstoffe GmbH“ zum Ausdruck bringen!

2020 wurde uns außerdem für beispielhaftes Handeln im Sinne einer an Chancengleichheit ausgerichteten Personalführung das Total-E-Quality Prädikat zuerkannt. Wir wurden zudem Mitglied im Netzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ des Bundesministeriums für Familie, Frauen, Senioren und Jugend (Seite 146).

Auch unsere wissenschaftlichen Leistungen könnensich sehen lassen. Immerhin 9 Promotionen wurden erfolgreich abgeschlossen (Seite 132). 

Die BMBF geförderte Nachwuchsforschungsgruppe Top-Composite hat ihre Arbeit aufgenommen (Seite 144). Ein neues EU-gefördertes Projekt BIOMAT wurde genehmigt (Seite 174). In unserem Technologiezentrum Thermoplastische Composites haben wir eine neue Laserschneidanlage, eine automatische Fertigungszelle und den weltschnellsten Tapeleger in Betrieb nehmen können (Seite 142).

Wir sind stolz auf eine neue Ausgründung, die Evolime GmbH (Seite 165). Und das alles sind nur wenige Highlights unserer Arbeit, viele weitere interessante Entwicklungen finden Sie in diesem Bericht. Über spannende Neuentwicklungen in den Zukunftsfeldern Mobilität, Energie, Gesundheit und Produktion werden wir natürlich auch in unserem internationalen Kolloquium berichten, das am 8. und 9. September 2021 stattfinden wird, zu dem ich Sie bereits jetzt herzlich einlade.

Wir freuen uns auf Sie!