Lebenslauf David May

Dr.-Ing. David May (geb. Becker) wurde 1987 in Baden-Baden geboren. Im Anschluss an seinen Wehrdienst bei der Luftwaffe studierte er an der Technischen Universität Kaiserslautern Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung Maschinenbau. Er schloss das Studium im Januar 2012 mit einer Diplomarbeit über die Wirtschaftlichkeit des thermoplastischen Tapelegeverfahrens ab.

Anschließend arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Institut für Verbundwerkstoffe GmbH im Bereich Verarbeitungstechnik und promovierte im Juli 2015 mit einer Dissertation über das Imprägnierverhalten textiler Verstärkungsstrukturen.

Seit Januar 2016 ist er Leiter des Kompetenzfeldes „Imprägnier- und Preformtechnologien“ und Lehrbeauftragter der TUK für die „Integrierte Produktentwicklung mit Faser-KunststoffVerbunden“. Seit März 2020 leitet er zudem die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte, interdisziplinäre Nachwuchsgruppe „TopComposite - Topologieoptimierte und ressourceneffiziente Composites für Mobilität und Transport“. 

Herr May ist Mitglied im Editorial Advisory Board des Journals Science and Engineering of Composite Materials (De Gruyter). Für die Journals Composites Part A, Polymer Composites, Journal of Composite Material, Journal of Porous Media, Advanced Manufacturing: Polymer & Composites Science und Textile Research Journal ist Herr May unter anderem als Gutachter tätig.

Er ist verheiratet und hat 2 Kinder.

Ämter und Mitgliedschaften

  • Mitglied im Vorstand des Nachwuchsrings der TU Kaiserslautern
  • Mitglied beim Verband deutscher Wirtschaftsingenieure e.V.
  • Mitglied des International Scientific Committee 2016 der European Conference on Composite Material (ECCM)
  • Session developer für die International Conference on Flow Processes in Composite Materials (FPCM-13), Kyoto
  • Hauptorganisator der internationalen Benchmark für 2D-Ebenenpermeabilitätsmessung (2016 - 2018)
  • Mitorganisator der internationalen Benchmark für Dickenpermeabilitätsmessung (2016 - 2018)
  • Mitglied der International Conference on Flow Processes in Composite Materials (FPCM)
  • Mitglied der International Conference on Composite Materials (ICCM)
  • Mitglied der European Conference on Composite Material (ECCM)
  • Mitglied der Society for the Advancement of Materials and Process Engineering (SAMPE)
  • Gutachter für die Journals “Polymer Composites”, “Advanced Manufacturing: Polymer and Composites Science”, “Applied Sciences”, „Composites Part A“, „Composites Part B“, “Journal of Composites Materials“, "Journal of Porous Media“, “Textile Research Journal“
  • Mitglied im Editorial Board des Journals Science and Engineering of Composite Materials (De Gruyter)

Dr.-Ing.

David May

Nachwuchsgruppenleiter
TopComposite -
Topologieoptimierte und
ressourceneffiziente Composites
für Mobilität und Transport
sowie Kompetenzfeldleiter
Imprägnier-
& Preformtechnologien

Spezielle Expertise:
Harzinjektions- und -infusionsverfahren, Preforming, Permeabilität von Faserstrukturen,
Fertigungskonzepte und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen, Integrierte Produktentwicklung
Raum: D.A.Z.

Auszeichnungen

  • Gewinner des Innovationspreises Rheinland-Pfalz 2014 für ein Schnelltest-System zur textilen Permeabilitätsmessung
  • Gewinner des Honda Initiation Grant Europe 2017 für ein neuartiges Nassfaserlegeverfahren
  • Gewinner beim Nachwuchswettbewerb "NanoMatFutur" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in 2018

Forschungsschwerpunkte und Interessen

  • Preforming & Liquid Composite Molding Technologies
  • Bestimmung der Permeabilität von Faserstrukturen
  • Integrierte Produktentwicklung mit Faser-Kunststoff-Verbund

Veröffentlichungen

Die Auflistung der Veröffentlichungen finden Sie hier.

Patente

  • Becker, D.; Rieber, G.; Franz, H.: DE102013102486 - Verfahren zur kontinuierlichen Messung des hydrodynamischen Kompaktierungsverhaltens einer Verstärkungsstruktur
  • Becker, D., Domm, M.: DE102016123505 - Vorrichtung und Verfahren zur Ablage von imprägnierten Fasern