Entwicklung und Konstruktion einer Vorrichtung zur Druckerzeugung für eine Versuchsanlage zur Untersuchung von Hochdruckinjektionen

Diplomarbeit43Bachelorarbeit44Masterarbeit45

Die Institut für Verbundwerkstoffe (IVW) GmbH ist eine der weltweit führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der Verbundwerkstoffe. Wir erforschen die gesamte Wertschöpfungskette der Verbundwerkstoffe von den wissenschaftlichen Grundlagen bis zum Bauteil. Zum nächstmöglichen Termin schreiben wir folgende studentische Arbeit aus:

Abschlussarbeit für eine Arbeit mit dem Titel:

Entwicklung und Konstruktion einer Vorrichtung zur Druckerzeugung für eine Versuchsanlage zur Untersuchung von Hochdruckinjektionen

Ihre Aufgabe:

Für die Produktion von Faser-Kunststoff-Verbund Bauteilen in großen Stückzahlen und kurzen Taktzeiten sind die Liquid Composite Moulding Prozesse besonders geeignet. Bei diesen Prozessen ist das Wissen über die Permeabilität der verwendeten Verstärkungstextilen von besonderer Bedeutung. Das IVW verfügt über verschiedene Versuchsaufbauten zur Messung der Permeabilität von Verstärkungstextilien für Faser-Kunststoff-Verbunde. Eine besondere Herausforderung ist hierbei die Messung der Dickenpermeabilität bei Hochdruckanwendungen. Hierzu wird gerade eine Versuchsanlage entwickelt. Zum Durchführung der Versuche wird eine Vorrichtung zum Druckerzeugen benötigt, welche während dieser Arbeit entwickelt und konstruiert werden soll. Hierzu zählt zum einen technische Konstruktion, die Auswahl der notwendigen Anbauteile, Aktoren und Sensoren und die Programmierung der Drucksteuerung.

 Schwerpunkte der Arbeit sind:

  • Entwicklung, Konstruktion und Auslegung des Druckerzeugers
  • Programmierung der Steuerung
  • Dokumentation der Konstruktion und der Programmierung
  • Anfertigung eine Ausarbeitung über die gewonnenen Ergebnisse

Ihr Profil:

Sie studieren Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Luft- und Raumfahrttechnik oder etwas Vergleichbares. Sie arbeiten selbstständig, sorgfältig und haben Interesse an Konstruktions- und Programmieraufgaben. Vorerfahrungen im Bereich der Programmierung sind gewünscht.

Kontakt

Herr Björn Willenbacher, M.Sc.
Institut für Verbundwerkstoffe
Telefon: 0631/31607-42
Bjoern.Willenbacher@ivw.uni-kl.de