Entwicklung eines Einheitszellenmodells zur Untersuchung von Schäden und dem Degradationsverhalten von Faser-Kunststoff-Verbunden

Studien-/Diplomarbeit35Diplomarbeit43Masterarbeit45

Die Institut für Verbundwerkstoffe (IVW) GmbH ist eine der weltweit führenden Einrichtungen auf dem Gebiet der Verbundwerkstoffe. Wir erforschen die gesamte Wertschöpfungskette der Verbundwerkstoffe von den wissenschaftlichen Grundlagen bis zum Bauteil. Zum nächst möglichen Zeitpunkt schreiben wir die folgende studentische Arbeit aus:

Diplom-/Masterarbeit mit dem Titel:

Entwicklung eines Einheitszellenmodells zur Untersuchung von Schäden und dem Degradationsverhalten von Faser-Kunststoff-Verbunden

Erste Schädigungen innerhalb eines Materials führen nicht immer zum vollständigen Versagen des Bauteils. Speziell Faser-Kunststoff-Verbunde (FKV) weisen auch nach ersten Schädigungen noch eine sehr hohe Resttragfähigkeit auf. Zur Untersuchung dieses Verhaltens wird in dieser Diplom-/Masterarbeit ein parametrisches Einheitszellenmodell für FKV aufgebaut, mit dem gezielt Schädigungen in das Laminat eingebracht werden können. Dazu werden verschiedene Versagenskriterien, sowie ein Degradationsverhalten in das Modell implementiert und das Verhalten des Materials mit Hilfe der Einheitszelle simuliert.

Inhalte der Arbeit:

  • Umfassende Literatur- und Patentrecherche zu Schädigungsmechanismen und Versagenskriterien von Faser-Kunststoff-Verbunden
  • Entwicklung eines Einheitszellenmodells zur Simulation von geschädigten Laminaten in Abaqus – Parametrisierung des Modells mittels der Programmiersprache Python
  • Implementierung verschiedener Versagenskriterien und Degradationsverhalten
  • Validierung des Modells und Berechnung verschiedener Schädigungen

Kontakt
Torsten Heydt, M.Sc
Institut für Verbundwerkstoffe GmbH
Telefon 0631 2017 209
Torsten.Heydt@ivw.uni-kl.de

Einheitszellenmodell zur Simulation und Untersuchung von vernähten Laminaten