Girls' Day 2024: Ein Tag, der Mädchen inspiriert und Möglichkeiten eröffnet

Aktuelles1News25

Am 25. April 2024 fand der Girls Day 2024 statt, bei dem das Leibniz-Institut für Verbundwerkstoffe (IVW) in Kaiserslautern Mädchen online in die faszinierende Welt der Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwesen und Mathematik (MINT) einführte. Unsere Kolleginnen Sonja Adler und Valentine Domengieerklärten den teilnehmenden Mädchen aus den Klassenstufen 5 bis 11, was Faserverbundwerkstoffe sind und wie der Alltag einer Materialforscherin aussieht.

Zusätzlich zeigten sie mit kurzen Videos, wie Prüfkörper im Labor hergestellt, getestet und charakterisiert werden können. Diese anschaulichen Beispiele verdeutlichten den Mädchen, wie vielfältig und spannend die Welt der MINT-Berufe sein kann.

Sonja Adler und Valentine Domengie, beide Materialforscherinnen am IVW, nahmen sich die Zeit, den Mädchen einen Einblick in ihren Berufsalltag zu geben. Mit anschaulichen Beispielen erklärten sie, wie Faserverbundwerkstoffe hergestellt werden, welche Eigenschaften sie haben und wie sie in verschiedenen Industriezweigen eingesetzt werden können.

"Es war inspirierend zu sehen, wie neugierig und engagiert die Mädchen waren, mehr über Faserverbundwerkstoffe und Materialforschung zu erfahren", sagt Valentine Domengie. "Auch wenn der Girls Day online stattfand, konnten wir den Mädchen dennoch einen Einblick in unsere spannende Arbeit geben und sie für MINT-Themen begeistern."

Auch Sonja Adler ist von der Bedeutung des Girls Day überzeugt: "Es ist wichtig, Mädchen frühzeitig die Vielfalt der MINT-Berufe näherzubringen und sie zu ermutigen, ihre Talente und Leidenschaften zu entdecken. Der Girls Day leistet einen wichtigen Beitrag dazu, dass Mädchen ihre beruflichen Möglichkeiten voll ausschöpfen können."

Wir bedanken uns besonders beim VDI Technologiezentrum, das den Girls Day 2024 unterstützt hat.

 

Kontakt

M.Sc.

Sonja Adler

Wiss. Mitarbeiterin Materialkreisläufe

M.Sc.

Valentine Domengie

Wiss. Mitarbeiterin Press- & Fügetechnologien