9. Januar 2019
Vortrag: Modifikation von Polymeroberflächen für das strukturelle Kleben von Faserverbundkunststoffen in der Luftfahrt

Dr.-Ing. Jens Holtmannspötter, Wehrschaftliches Institut für Werk- und Betriebsstoffe (WIWeB), Bauweisen und Strukturen, Erding

23. Januar 2019
Vortrag: Großserienfähiger Faserverbundleichtbau mit Thermoplasten basierend auf einer Tapelegetechnologie

Prof. Dr.-Ing. Frank Henning, Lehrstuhl für Leichtbautechnologie, Institut für Fahrzeugsystemtechnik, KIT, Karlsruhe

Mittwochs, jeweils ab 15.30 Uhr im Hörsaal 44-380

Alle Fachinteressierten, auch Studierende, sind herzlich willkommen!

DGM Fortbildung "Smart Materials - Grundlagen, Herausforderungen und Anwendungen"

Multifunktionale Werkstoffe eröffnen viele neue Möglichkeiten. Die Verknüpfung von Sensor- und Aktuatorfunktionalität auf Materialebene erlaubt es, besonders kompakte, leichte und damit leistungsfähige Bauteile zu entwickeln. Zusammen mit intelligenten Regler-Strategien in einem adaptiven System bilden diese Werkstoffe immer häufiger die Grundlage für Innovationen in unterschiedlichsten  Anwendungsgebieten.

An Ingenieure, Konstrukteure und Produktdesigner werden dabei aber neue, vielfältige Anforderungen gestellt, da verschiedene Disziplinen im Entwicklungsprozess, auf multifunktionalen Werkstoffen basierenden Systemen verschmelzen und die Grenzen zwischen Werkstoff, Produktionsverfahren und Systemintegration verschwinden. Die Teilnahme an der Fortbildung „Smart Materials“ hilft Ihnen dabei, diese Herausforderungen zu meistern.

Ziel der Fortbildung ist es, die Physik, die werkstoffwissenschaftlichen Grundlagen und wichtige Konstruktionsprinzipien zu vermitteln, welche die Multifunktionalität verschiedener Materialklassen (Ferroelektrika, Formgedächtnislegierungen, Schaltbare Fluide) begründen.
Die Fortbildung wendet sich vor allem an Konstrukteure, Produktions-Ingenieure, Werkstoffwissenschaftler oder System-Ingenieure, die sich im multidisziplinären Gebiet der Mechatronik oder Adaptronik weiterbilden wollen.