Imprägnier- & Preformtechnologien

Das Kompetenzfeld befasst sich mit der Neu- und Weiterentwicklung von Imprägniertechnologien unabhängig vom Fertigungsverfahren. Entsprechend gilt die besondere Aufmerksamkeit der Entwicklung innovativer Preforming- & Liquid Composite Molding Technologien (Harzinjektionsverfahren). Neben neuartigen Prozessen mit speziellen Prozess- und Bauteilüberwachungsmethoden liegt ein besonderer Schwerpunkt in der Erforschung von Möglichkeiten zur Optimierung des textilen Preformingverhaltens sowie der Tränkbarkeit (Permeabilität) von Preforms.

BranchenAnwendungen (Beispiele)
LuftfahrtRumpf- und Leitwerkstrukturen
AutomobilbauKarosseriestrukturen, Strukturbauteile
Maschinenbauschnell bewegte Maschinenteile, Gehäuse
Sport und FreizeitSportgeräte, Fahrrad, Ski, Bootsbau
EnergieRotorblätter für Windkraft

Spezielle Leistungsmerkmale 

  • Anlagentechnik im Industriemaßstab:

    • Nähmaschinen und Nähautomaten
    • Sew-and-cut Technologie
    • SPS-gesteuerte Injektionsanlage
    • Werkzeugträger mit Parallelführung
    • Permeameter 2D/3D
    • Dry-Tow-Fiber-Placement
    • Autoklavtechnik als Referenzverfahren

  • Durchgängiges Preform-Engineering in 2D (CAD bis zur Preform)
  • Abbildung der gesamten Prozesskette (Preform bis Bauteil)
  • Fertigungskonzeptentwicklung

Typische Werkstoffe 

  • GFK, CFK, AFK
  • Epoxydharz, Polyesterharz, in-situ polymerisierende Thermoplaste

Typische Fragen

  • Wie lassen sich warmumformbare Harzsysteme verarbeiten?
  • Wie lassen sich hybride Verbundwerkstoffe bspw. mit integrierten Elastomeren oder Stahlfasern herstellen?
  • Wie ist eine material- und zeiteffiziente Fertigung vom Roving bis zum Verbundwerkstoff-Bauteil zu erreichen?

      Ansprechpartner

      Projekte in diesem Feld

        Dissertationen (Auswahl)

        Bitte bestellen Sie hier:

        Timo Grieser (2017)
        Textiles Formgebungsverhalten beim kontinuierlichen Preforming

        David Becker (2015)
        Transversales Imprägnierverhalten textiler Verstärkungsstrukturen für Faserkunststoffverbunde

        Matthias Arnold (2015)
        Einfluss verschiedener Angussszenarien auf den Harzinjektionsprozess und dessen simulative Abbildung

        Frank Weiland (2013)
        Ultraschall-Preformmontage zur Herstellung von CFK-Luftfahrtstrukturen

        Gunnar Rieber (2011)
        Einfluss von textilen Parametern auf die Permeabilität von Multifilamentgeweben für Faserverbundkunststoffe

        Rudi Velthuis (2007)
        Induction Welding of Fiber Reinforced Thermoplastic Polymer Composites to Metals. 2007

        Peter Molnar (2007)
        Stitching Technique Supported Preform Technology for Manufacturing Fiber Reinforced Polymer Composites

        Amol Ogale (2006)
        Investigations of sewn preform characteristics and quality aspects fort he manufacturing of fiber reinforced polymer composites

        Hubert Stattfeld (2006)
        Entwicklung einer Messzelle zur Bestimmung von Kompaktierungs- und Permeabilitätskennwerten bei flächigen Faserhalbzeugen

        Peter Mitschang (2004)
        Prozessentwicklung und ganzheitliches Leichtbaukonzept zur durchgängigen, abfallfreien Preform-RTM Fertigung. BMBF Projekt

        Timo Stöven (2004)
        Beiträge zur Ermittlung der Permeabilität von flächigen Faserhalbzeugen

        Christian Weimer (2002)
        Zur nähtechnischen Konfektion von textilen Verstärkungsstrukturen für Faser-Kunststoff-Verbunde

        Christian Kissinger (2001)
        Ganzheitliche Betrachtung der Harzinjektionstechnik - Messsystem zur durchgängigen Fertigungskontrolle

        Wolfgang Reuter (2001)
        Hochleistungs-Faser-Kunststoff-Verbunde mit Class-A-Oberflächenqualität für den Einsatz in der Fahrzeugaußenhaut